Bandbio

Bereits im August 1991 gründete sich Out of Order in Mosbach. Über die Jahre hinweg entwickelte sich die Band zu einem Topact in der regionalen Metalszene. Mit ihrem Stil, der im Bereich des melodiösen Power- bzw. Speed-Metal lag, gelang es den fünf Jungs aus dem Neckartal durch eingängige, gitarrenbetonte Songs und eine gute Liveperformance immer wieder die größer werdende Fangemeinde zu begeistern.

Einige Highlights in der Bandgeschichte waren zweifellos Auftritte als Support namhafter Bands wie Bonfire, Depressive Age, Pyogenesis, Majesty oder Brainstorm.
1994 entstand das ‚Garagen‘-Demotape „Eye Protection Required“.

Mittlerweile wurde der Stil um einiges komplexer und härter. Mit viel Ehrgeiz und Spaß an der Musik arbeitet man bis heute im Proberaum konsequent an neuen Ideen und kann inzwischen ein Repertoire von über 50 ausschließlich eigenkomponierten Songs vorweisen.

Neun dieser Stücke sind auf der Debut-CD „Powered by Aggression“ zu hören. Das Album wurde im November 1998 im Studio der Sub Zero Records in Backnang in Eigenproduktion aufgenommen. 2002 folgte das Album „Back in Hell“ wiederum in Eigenregie, welches in der einschlägigen Metalpresse sehr gute Reviews erzielen konnte. Natürlich nagte der Zahn der Zeit auch an Out of Order und so musste man in der über 20 jährigen Bandgeschichte den ein- oder anderen Besetzungswechsel verzeichnen. Seit 1992 unverändert ist der „Harte Kern“ der Truppe mit Thomas Bauer an der Gitarre, Stefan Gramespacher am Schlagzeug und Thorsten Braun am Gesang. Die Position am Bass besetzt Thomas Heinzmann und als neustes Bandmitglied komplettiert Michael Treffert die Truppe als weiterer Gitarrist. Mit dieser Besetzung hat man heute wieder Schwung aufgenommen und ist bereit die nächsten Meilensteine der Bandgeschichte in Angriff zu nehmen. Neue Songs für ein drittes Album sind ausreichend vorhanden auch Live wird man Out of Order in Zukunft wieder regelmäßig zu hören bekommen.

WATCH OUT FOR OUT OF ORDER!!!